Ortsrundgang am 18.06.2022

 

Unter dem Motto „Schnaps, Bier und Tabakqualm“ veranstaltete das Horster Ortsarchiv während der Horster Woche einen Ortsrundgang. Dieser führte vom Vereinshaus „Op de Host“ in die Mitte des Dorfes. Dort befanden sich früher viele Gaststätten und Kneipen.

Referent Werner Schlüter berichtete u. a., dass 1889 im Horster Amtsbezirk 20 Gast- und Schankwirtschaften gezählt wurden, von denen 11 im Kirchdorf lagen. Von diesen wird aktuell nur noch „Stadt Hamburg“, das heutige „Lorado Grande“, betrieben.

Ausführlich wurde auf die Geschichte des Kirchspielkrugs, später auch als „Piening‘s Gasthof“ bezeichnet, und seine Bedeutung für den Ort eingegangen. Während des Rundgangs informierte Schlüter u. a. über die Gaststätten „Zur Perle“, „Zur schönen Aussicht“ bzw. „Deutsches Haus“, „Zur Börse“, „Zur Einkehr“, „Stadt Hamburg“, „Zur Erholung“ bzw. „Dorfkrug“, „Zur Horster Höh“ und „Horster Hof“.

Die Ausführungen wurden durch historische Bilder und Dokumente sowie einige Anekdoten ergänzt. Erwähnt wurde z. B. auch, in welchen Wirtschaften sich welche Vereine trafen.

 

 

Fotos vom Ortsrundgang und von den dabei erwähnten Wirtschaften.
.

 Zum Vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken.